Donnerstag, 16. Februar 2017

Single sein ist keine Strafe

Viele fürchten sich vor Einsamkeit,
denken, single sein ist ein grausames Leid.
Doch dabei ist es doch gar nicht schlimm,
das weißt du, tief in dir drin'.
Man kann sagen, du bist frei,
ist dir das etwa nicht einerlei?
Kannst tun was immer du willst,
ob du feierst oder chillst.
Hast du vergessen wie das geht?
Wie man so richtig lebt?
Lass die Korken knallen und die Fetzen fliegen,
davon kann man den Hals nicht voll genug kriegen.
Es ist die Zeit, nur an dich zu denken,
du solltest keine Gedanken an Sorgen verschwenden.
Auch dieser Abschnitt im Leben ist unendlich schön,
vergiss das nicht, das musst du verstehen!
Dein Deckel kommt zur richtigen Zeit,
bis dahin genieß' deine Unabhängigkeit.
Zerdenk' nicht deinen Beziehungsstatus,
weil der Mainstream sagt, wie es sein "muss".
Krankhafte Suche macht keinen Sinn,
damit machst du Verlust, keinen Gewinn.
Bildest dir Gefühle ein,
und das kann eigentlich gar nicht sein.
Verwechsel deine Angst vor Einsamkeit nicht mit Liebe,
verschenk dein Herz nicht an die Falschen oder gar an dessen Diebe.
Also versuch es nicht zu erzwingen,
denn sowas wird nie gelingen.
Single, heißt nicht man sei allein,
dieses Klischee ist eher Schein als sein.
Es ist einfach noch nicht so weit,
und irgendwann kommt deine holde Maid.
Also warte ab und denk nicht dran,
es wird schon passieren, irgendwann.
Und meist dann ziemlich unverhofft,

genau so passiert es ganz schön oft.

Bildergebnis für staring at the sunset tumblr

© Dia Nigrew/Claudia Wergin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen